Bei der ECO Programmierung wird der Kraftstoffverbrauchs reduziert!

Was bei der Programmierung berücksichtigt und verändert wird?

  • Erhöhung des Motordrehmoments bei geringeren Drehzahlen
  • Optimierung der Luftmasse und Einspritzmasse
  • Optimierung der Verbrennung                  

Kraftstoffverbrauch, Drehmoment und Drehzahl stehen in direkter Verbindung. Grundsätzlich gilt dass bei hohen Drehzahlen mehr Kraftstoff verbraucht wird. Die Erhöhung des Drehmoments ermöglicht früheres Hochschalten in den nächsten Gang und vermeidet somit hohe Drehzahlen. Bei der Drehzahl, an dem das höchste Drehmoment anliegt, arbeitet der Motor zudem am effizientesten.

Was hat das für die Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs zur Folge? 

Bei geringen Drehzahlen beschleunigt das Fahrzeug besser und es weist eine bessere Durchzugskraft auf. Die Leistung im oberen Drehzahlbereich und die Endgeschwindigkeit werden nur geringfügig angehoben.

Welchen Einfluss hat das auf den Kraftstoffverbrauch?

Bedingt durch das höhere Drehmoment sinkt der Verbrauch im Teillastbereich je nach PKW um bis zu 10% und  je  nach Transporter bis zu 15%. Im Volllastbereich bleibt der Verbrauch gleich zum Serienverbrauch. Da bei einem durchschnittlichen Fahrverhalten das Fahrzeug mehr als 90% im Teillastbereich bewegt wird, bedeutet das für Sie eine erhebliche Kraftstoffersparnis.

Können Sie mit Ihrem Fahrverhalten die Eco-Optimierung positiv beeinflussen?

Natürlich! Spritverbrauch und Drehzahl stehen in direkter Verbindung. Nutzen Sie das höhere Drehmoment und schalten  Sie früher in den nächsten Gang und meiden Sie hohe Drehzahlen!

Hat der Fahrzeugeinsatz einen Einfluss auf die Kraftstoffersparnis?

Ja! Je nach Einsatz des Fahrzeugs ist mit einer unterschiedlichen Krafstoffersparnis zu rechnen.